Einsatz

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Verkehrsunfall, eingeklemmte Person am 12.09.2018

Schneppenbaum: Chirurgisch RTW, Unfall vor dem Rathaus: Fahrzeug überschlägt sich Fahrzeuginsassen und Ersthelfer werden verletzt

Alarmstichwort
R-3 – Chirurgisch RTW
Einsatzort
Schneppenbaum, Rathausplatz
Alarmierte Einheiten
Löschgruppe Hasselt · Löschgruppe Louisendorf · Löschgruppe Schneppenbaum
Alarmierung
12.09.2018 um 10:35 Uhr
Ausfahrt
10:38 Uhr
Rückkehr
11:15 Uhr
Einsatzleiter
GBI Klaus Elsmann · GBI Stefan Veldmeijer

Schrecksekunden heute (12.09.2018) gegen halb elf vor dem Rathaus in Bedburg-Hau. Ein älteres Ehepaar aus Bedburg-Hau will mit ihrem Ford Fiesta vor dem Rathaus einparken, sie kommen direkt vom Einkauf gegenüber. Dabei kommt es zu einem Fahrfehler. Der 81jährige Fahrer gibt Vollgas, fährt an einer Bushaltestelle vorbei und direkt auf das Rathaus zu. Wartende Passanten erschrecken sich. Ungebremst rammt das Fahrzeug eine vor dem Rathaus stehende Laterne. Sie bremst zwar die Weiterfahrt, wirft aber den Wagen um. Nach dem Zusammenprall bleibt der Fiesta mit den beiden Insassen auf dem Dach liegen. Überall verteilt liegen Glassplitter und Einkäufe.

Richtig reagieren sofort herbeieilende Unfallzeugen und Verwaltungsmitarbeiter. Sie befreien die verletzte Ehefrau aus dem Fahrzeug und alarmieren die Feuerwehr und den Rettungsdienst. Auch übernehmen sie die Betreuung der Verletzten und geschockten Zeugen. Der Fahrer wird kurze Zeit später von Feuerwehr und Rettungsdienst befreit.

Um 10:35 Uhr wird die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau zusammen mit dem Rettungsdienst und einem Notarzt alarmiert. Nach Eintreffen befreien sie sofort den noch im Fahrzeug befindlichen Fahrer. Er hängt kopfüber im Gurt fest. Die Rettung erfolgt patientenorientiert.

Der Rettungsdienst kümmert sich zeitgleich um die verletzte Ehefrau. Zwei Rettungswagen sind vor Ort. Später kommt ein weiterer Rettungswagen dazu. Ein Ersthelfer hatte sich leicht verletzt und steht unter Schock.

Durch die Feuerwehr wird nach der Rettung das Fahrzeug gesichert und wieder auf die Räder gestellt. Auslaufende Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel aufgenommen. Im Einsatz waren etwa 20 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau und des Rettungsdienstes.

TSF-W S2000

Einheit
Löschgruppe Louisendorf
Funkrufname
BDH06 MLF 1

KdoW

Funkrufname
BDH LEITER

HLF20

Einheit
Löschgruppe Hasselt
Funkrufname
BDH01 HLF20 1

StLF10/6

Einheit
Löschgruppe Schneppenbaum
Funkrufname
BDH05 MLF 1

MTW

Einheit
Löschgruppe Schneppenbaum
Funkrufname
BDH05 MTF 1