Neuigkeiten

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Brandschutzerziehung ist ein wichtiger Teil der Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Sie ist heutzutage Bestandteil in Schulen und Kindergärten. Jetzt war es wieder in Schneppenbaum so weit. Der Brandinspektor Christoph Howald und der Hauptbrandmeister Andreas Howald besuchten einen Tage lang für je 4 Unterrichtstunden die beiden 3. Klassen der St. Markus Grundschule.

Dabei wurden Themen behandelt, wie: Wofür ist die Feuerwehr da? Wo hat man Feuer zu Hause? Wir entsteht Feuer? Welche Gefahren gehen von Feuer und Rauch aus? Rauchmelder retten Leben. Verhalten im Brandfall. Notruf und wie macht man den richtig? Was passiert nach dem Notruf? Hierbei konnten und sollten die insgesamt 47 Kinder ihr Wissen umsetzen und richtiges Verhalten lernen.

Erstellt am 07.02.2015 um 12:34 aktualisiert am 07.02.2015 um 12:35

Tanzen, feiern, fröhlich sein, beim Louisendorfer Karneval bleibt keiner allein - unter diesem Motto lädt die Löschgruppe Louisendorf der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau am 16.02.2015 zum traditionellen Rosenmontagstreiben ein. Ab 14:11 Uhr startet die Party in der ehemaligen Schule an der Hauptstraße, nahe dem Sportplatz. Eingeladen ist jeder. Die Wehrmänner und - frauen freuen sich auf zahlreiche närrische Gäste, denn für gute Stimmung und beste Bewirtung ist gesorgt.

Erstellt am 03.02.2015 um 18:53 aktualisiert am 03.02.2015 um 18:56

Irgendwie liegt ihnen die Technik im Blut. Christian Brons, Matthias Witzke (beide 17) und Kevin Eberhard (18) machen alle gerade eine Ausbildung in einem technischen Beruf. Zum Landmaschinentechniker, Mechatroniker und Landschaftsgärtner. Auch wenn die Berufswünsche unterschiedlich sind, haben die drei ein gemeinsames Hobby. Seit ihrem 12. Lebensjahr sind sie in der Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau aktiv. Nach fast sechs Jahren können sie schon richtig gut mit dem technischen Gerät der Feuerwehr umgehen. Das müssen sie auch. Denn sie werden ab heute in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau wechseln.

Erstellt am 13.01.2015 um 20:37 aktualisiert am 13.01.2015 um 22:09

An 365 Tagen sind sie rund um die Uhr für Bedburg-Hau im Einsatz. Freiwillig. Sie Retten, Löschen, Bergen und Schützen. Durch ihr breites Engagement ist die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau fester Bestandteil im Leben der Ortschaften der Gemeinde. So auch in Louisendorf, wo es meist ruhig und beschaulich zugeht. Das sich hier eine heimliche Hochburg des niederrheinischen Karnevals befindet, wissen die wenigsten. Jetzt eröffnen die Kameraden der Löschgruppe Louisendorf die fünfte Jahreszeit.

Erstellt am 11.01.2015 um 13:19 aktualisiert am 11.01.2015 um 13:20

Raketen und Böller kommen am Montag (29. Dezember) in den Handel. Beim Kauf und beim Umgang mit diesen pyrotechnischen Gegenständen der Klasse II sind besondere Auflagen zu beachten.

Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau rät zu Silvester vorbeugend zur Vorsicht beim Umgang mit Feuerwerksartikeln und Feuerwerkskörpern. Zum Schutz für Leben und Gesundheit aller und auch von Sachwerten sollten die Vorschriften zum Umgang mit Feuerwerkskörpern unbedingt beachtet werden. Der Verkauf von Feuerwerkskörpern der Klasse II ist ab kommenden Montag (29. Dezember) erlaubt.

Erstellt am 27.12.2014 um 18:42 aktualisiert am 27.12.2014 um 18:57

“Was ich mir wünsche? Ich halte es da wie in meinem liebsten Weihnachtsleid >Stille Nacht<. Ich wünsche mir hier im Kreis Kleve eine stille Nacht, so ruhig und friedlich, dass nur ein einzigster Feuerwehrmann, Polizist oder Rettungsassistent ausreichen würde, um ‘unsren Job zu machen. Das wünsche ich mir. Nicht nur wegen all der Tränen und dem Kummer, die in dieser Nacht dann ausbleiben, sondern weil viele Kinder von Krankenschwestern, Feuerwehrmännern, Polizisten und Ärzten nicht ohne Mama oder Papa sein müssten. Das wünsche ich mir!”

####Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau wünscht allen Freunden, Bekannten und allen Bedburg-Hauerinnen und Bedburg-Hauern ein frohes Weihnachtsfest.

Erstellt am 23.12.2014 um 16:30 aktualisiert am 24.12.2014 um 11:33

„Das Beste kommt zum Schluß!“ Das trifft heute auch für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau zu. Am Ende eines von vielen Veranstaltungen und Aktionen geprägten Jubiläumsjahres gab es vom Bürgermeister Peter Driessen noch ein besonderes Geschenk. Ein neues Löschfahrzeug für die Löschgruppe Qualburg. Das wurde natürlich ausgiebig gefeiert. Unter dem Motto „FEUERwehr, FEUERzauber, FEUERzangenbowle“ hatte die Feuerwehr am heutigen Abend nach Qualburg eingeladen. Mit weihnachtlichem Flair wurde mit einer besonderen Präsentation das neue Fahrzeug vorgestellt. Diskonebel. Scheinwerferlicht. Musik. Spannung. Und plötzlich stand das Fahrzeug in der Gästemenge. Feuerzauber also.

Erstellt am 20.12.2014 um 21:41 aktualisiert am 21.12.2014 um 19:18

Dramatische Szenen bei einer Tierrettung heute gegen 11:00 Uhr in Huisberden. Aus ungeklärter Ursache waren sechs Kühe in einer Stallung durch einen Spaltboden eingebrochen. Dabei fielen sie in den darunterliegenden Güllekeller. Bis zum Hals steckten sie fest. Befreiungsversuche der Eigentümer blieben erfolglos. Sie riefen die Feuerwehr.

Erstellt am 16.12.2014 um 17:13 aktualisiert am 18.12.2014 um 15:43
first_page chevron_left 17 18 19 20 21 chevron_right last_page