Neuigkeiten

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau sind seit 08:20 Uhr im Einsatz. Frühzeitig wurde heute um 7:00 Uhr eine kommunale Führungsstelle im Gerätehaus der Einheit Hasselt eingerichtet. Ab 10:00 Uhr wurden alle Einheiten der Feuerwehr in ihre Gerätehäuser alarmiert.

Erstellt am 18.01.2018 um 12:21 aktualisiert am 18.01.2018 um 12:23

Alle digital gesteuerten Sirenen im Kreis Kleve lassen am Samstag, 6. Januar, den Sirenenton “Entwarnung” ertönen. Wenn eine Gefahrensituation vorüber ist, wird die Bevölkerung mit diesem einminütigen Dauerton entwarnt. Damit sich dieser und auch die beiden Sirenentöne “Warnung der Bevölkerung” und “Brand-/Feueralarm” einprägen, lassen die digital angesteuerten Sirenen kreisweit jeden ersten Samstag im Monat wechselweise einen der drei Sirenenwarntöne hören. Auf digitale Alarmierung umgestellt wurden Sirenen in Bedburg-Hau, Emmerich am Rhein, Kalkar, Straelen, Wallfahrtsstadt Kevelaer und Weeze. In den anderen Städten und Gemeinden im Kreis Kleve werden die Sirenen noch analog angesteuert. Hier werden die Sirenen die wechselnden Warntöne nicht aufnehmen.

Erstellt am 03.01.2018 um 09:05 aktualisiert am 03.01.2018 um 09:09

Mit Chinaböllern, Knallfröschen und Silvesterraketen wird traditionell und fröhlich das neue Jahr begrüßt. Aber: Feuerwerkskörper enthalten Explosivstoffe und können beim falschen Umgang damit auch mehr oder minder gefährliche Wirkungen entfalten. Seit heute wird auch in Bedburg-Hau wieder Feuerwerk verkauft. Damit das am Silvestertag gut geht, haben wir ein paar wichtige Ratschläge parat.

Erstellt am 28.12.2017 um 14:21 aktualisiert am 28.12.2017 um 14:39

Insgesamt drei Warntöne / Nächster Termin: Samstag, 02. Dezember 2017. Sirenen haben die wichtige Funktion, die Bevölkerung mit verschiedenen Alarmtönen zu informieren und zu warnen. Einige Städte und Gemeinden im Kreis Kleve haben ihre Sirenen inzwischen bereits ganz oder teilweise auf digitale Technik umgestellt. Dies sind Emmerich am Rhein, Bedburg-Hau, Goch, Kalkar, Kerken, Straelen, Wallfahrtsstadt Kevelaer und Weeze.

Erstellt am 01.12.2017 um 08:25 aktualisiert am 01.12.2017 um 09:53

Insgesamt sechs Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr konnte Bedburg-Haus stellvertretender Bürgermeister Karl-Heinz Gebauer am heutigen Abend (27.11.2017) im Rathaus der Gemeinde auszeichnen. Für 40, 50 und 60 Jahre Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr gab es eine Urkunde des Deutschen Feuerwehrverbandes. Gebauer betonte in einer kurzen Ansprache die Wichtigkeit einer gut ausgestatteten und motivierten Feuerwehr in der Gemeinde. Der Kämmerer Georg Fischer bestätigte, dass ohne die vielen freiwilligen Feuerwehrfrauen und -männer die Pflichtaufgabe des Brandschutzes nicht zu erfüllen wäre.

Erstellt am 27.11.2017 um 20:51 aktualisiert am 27.11.2017 um 20:54
first_page chevron_left 3 4 5 6 7 chevron_right last_page