Drei Brände beschäftigen die Feuerwehr in Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Drei Brände beschäftigen die Feuerwehr in Bedburg-Hau am 27.07.2014

Zu insgesamt drei Bränden musste die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau seit den frühen Morgenstunden des vergangenen Samstags ausrücken. Verletzt wurde bei den Bränden niemand, es kam zu Sachschäden.

Am Samstag um 00:52 Uhr rückte die Löschgruppe Hau und Qualburg sowie der Rettungsdienst zu einem Feuer auf dem Brückenweg in Hau aus. Hier war aus bisher unbekannter Ursache eine Fritteuse in Brand geraten. Unter schwerem Atemschutz konnten die Wehrmänner das Feuer schnell löschen und anschließend die betroffenen Räume vom Brandrauch befreien.

Heute Morgen gegen 07:50 Uhr entdeckten Spaziergängerinnen eine brennende Parkbank auf dem Voltair Weg in Schneppenbaum. Sie alarmierten umgehend die Feuerwehr. Nach Eintreffen konnte das Feuer, dass bereits auf die umliegende Grünfläche übergegriffen war, durch die Löschgruppe Schneppenbaum schnell gelöscht werden. Als Brandursache kann Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden.

Um 15:19 Uhr rückten die Löschgruppen Louisendorf, Schneppenbaum, Hasselt und Till-Moyland zu einem Flächenbrand an der Moyländer Straße in Louisendorf aus. Hier war aus nicht bekannter Ursache ein Stoppelfeld auf einer Fläche von 1000 Quadratmetern in Brand geraten. Durch die Einsatz von fünf Löschfahrzeugen mit eingebauten Wassertanks konnte das Feuer innerhalb weniger Minuten bekämpft und eine weitere Ausdehnung verhindert werden.

Die Einsatzleitung bei allen Einsätzen hatten die Gemeindebrandinspektoren Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann. An allen Einsätzen waren fast 50 Einsatzkräfte beteiligt.

Erstellt am 27.07.2014 um 20:51, aktualisiert am 05.09.2014 um 14:52