Neuigkeiten

Brand-Gefahr durch Abflammen von Unkraut

Gerade jetzt - zu Beginn der warmen Sommermonate - grünt und blüht es wieder überall in den Gärten. Aber nicht nur die schöne Pflanzenpracht, sondern auch das bei Grundstückseigentümern ungeliebte Unkraut sucht sich seinen Weg in den Garten und zwischen den Pflastersteinen hindurch.

Toller Projekttag der Grundschule Hasselt mit der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau

Feuer! Was tun? Mit der Klasse 3 der Gemeinschaftsgrundschule St. Markus - Teilstandort Hasselt - wurde ein erfolgreicher Projekttag "Feuerwehr" mit Brandschutzerziehung umgesetzt.

Zum internationalen Tag des Kindergartens: Vorschulkinder besuchen die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Ehrenamtlich unterstützt die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau seit Jahren alle Erzieher:innen in den Kindertageseinrichtungen der Gemeinde bei den Themen Feuer, Notruf oder dem Verhalten im Brandfall. In gemeinsamen Projekttagen für Vorschulkinder wird den Kindern beigebracht, wie ein Brand vermieden werden kann, oder wie man einen Notruf absetzt.

90 Jahre Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau: Aktionstag am 1. Mai ist der Start ins Jubiläumsjahr

Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau feiert in diesem Jahr ihr 90-jähriges Bestehen und lädt am Maifeiertag zu einem ganz besonderen "Tag der offenen Tür" ein. Die Feuerwehr präsentiert sich mit einer einmaligen Aktion auf dem Dorfplatz in Till-Moyland. Gleichzeitig findet das Maifest des Tambourcorps Till-Moyland statt.

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau trauert um Hans-Gerd Janssen

Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau trauert um ihren Alterskameraden Oberfeuerwehrmann Hans-Gerd Janssen, der am 04.04.2024 im Alter von 74 Jahren verstarb. Hans-Gerd Janssen war 53 Jahre Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. Er trat 1971 freiwillig im Alter von 21 Jahren in die Einheit Hasselt der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau ein.

Brandschutzerziehung mit der KITA Lebensbaum: "Da sein, damit es nicht brennt"

Vorschulkinder der KITA Lebensbaum besuchten jetzt die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau. Die Feuerwehrmänner zeigten ihnen wie sie im Einsatz aussehen und demonstrierten vor den Kleinen wie die Atemschutzmasken funktionieren.

Den Landgasthof "fit" gemacht im Umgang mit Handfeuerlöschern

Einen ganz besonderen Dienstabend führte jetzt die Einheit Till-Moyland durch. Auf Einladung des Wirtsehepaares Anette Opgenoorth und Thorben Schröder wurden die Mitarbeitenden des Restaurants "Landgasthof Westrich" im Umgang mit Handfeuerlöschern geschult.

Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau zu Besuch im Tiger Jump

Die Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau ist eine eigenständige Einheit der Freiwilligen Feuerwehr. Mit ihren 26 Mitgliedern aus allen Ortschaften, im Alter von 10 bis 18 Jahren, stellt sie einen wichtigen Bestandteil der Nachwuchsförderung – neben der Kinderfeuerwehr - für die aktive Wehr dar.

Spendenübergabe an die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Eine Spende von 450 EUR erhielt jetzt die Löscheinheit Schneppenbaum der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Übergeben wurde der Scheck von Dirk Peekel, dem Eigentümer der Signal Iduna Generalagentur in Goch.

Osterfeuer in der Gemeinde Bedburg-Hau

Seit 2020 gelten für das Abbrennen von Osterfeuern wesentliche Änderungen. Wir stellen sie Euch kurz vor:

Initiative trägt Früchte: In Till-Moyland findet die Feuerwehr „echte“ Follower

Sie sind 24 Stunden im Einsatz, riskieren Leben und Gesundheit und bekommen keinen Cent dafür. Aktuell zählt die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau in ihren sieben Löscheinheiten rund 217 aktive Einsatzkräfte. Das nachlassende Interesse sich ehrenamtlich zu engagieren, bereitet auch den Verantwortlichen in Bedburg-Hau Sorgen mit Blick auf die Zukunft. Auch wenn die Einsatzstärke der Feuerwehr seit Jahren konstant ist, werden immer neue Freiwillige gebraucht. Insbesondere, um die Verfügbarkeit von Einsatzkräften tagsüber - während der regulären Arbeitszeiten - sicherzustellen. Denn es gilt möglichst innerhalb von acht Minuten nach der Alarmierung mit 10 Kräften an der Einsatzstelle zu sein.

Suche nach Vorbildern war erfolgreich: „Blaulichtbande“ findet neue Betreuer:innen

Um ihre im Jahr 2021 gegründete Kinderfeuerwehr „Blaulichtbande“ zu stärken, hatte die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau per Stellenanzeige neue Betreuer:innen gesucht. „Wir brauchten dringend Verstärkung um das 14tägige Gruppenangebot unserer Kinderfeuerwehr konstant aufrechtzuerhalten und auszubauen“, erinnert sich Klaus Elsmann als Leiter der Feuerwehr an die Situation im letzten Sommer.

Karneval in Bedburg-Hau: Sicherheitstipps der Feuerwehr

Heute beginnt auch in Bedburg-Hau der Karneval. Mit den tollen Tagen steigt leider auch die Gefahr für Brände und Unfälle. Wenn die Jecken los sind und oft auch Alkohol im Spiel ist, sind Feuerwehr und Rettungsdienste im Dauereinsatz. Sieben Tipps für "Sichere" Tolle Tage!

Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau bekommt Nachwuchs/ Mitglieder der Jugendfeuerwehr wechseln in die aktive Wehr

Irgendwie haben die drei neuen Interesse an Technik. Einer aus purem Hobby, die zwei anderen als Berufswunsch. Tom Grass (18) macht gerade sein Abitur und will studieren, Luca Ingenhaag (18) eine Ausbildung zum Mechatroniker. Matthias Baumann (18) lässt sich gerade zum Landwirt ausbilden. Auch wenn ihre Berufswünsche unterschiedlich sind, haben die drei ein verbindendes Hobby. Seit vielen Jahren sind sie in der Jugendfeuerwehr Bedburg-Hau aktiv. Schon jetzt können sie schon richtig gut mit dem technischen Gerät der Feuerwehr umgehen. Das müssen sie auch. Denn sie wechseln jetzt in den aktiven Dienst der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau.

Tag für "Blaulichtfotografen"

Regelmäßig bekommen wir Anfragen von Interessenten, die Fahrzeuge gerne fotografieren möchten. Viele sind davon sogenannte (Blaulicht-) Spotter, die ihre Bilder dann auf Instagram, Facebook, YouTube o. ä. Plattformen präsentieren.

Seit 70 Jahren bei der Feuerwehr

Eine ganz besondere Ehrung gab es dieses Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau. Seit 70 Jahren gehört Kurt Hövelmann der Löscheinheit Hau an. In den Vordergrund drängt er sich dabei nicht. Der 87jährige sieht sein Ehrenamt als Dienst für die Mitmenschen. In diesem Fall kann man ohne Übertreibung sagen: Ein Leben mit der und für die Feuerwehr.

Damit das Feuerwerk nicht ins Auge geht: Hände weg von illegalem Feuerwerk!

Mit Chinaböllern, Knallfröschen und Silvesterraketen wird traditionell und fröhlich das neue Jahr begrüßt. Aber: Feuerwerkskörper enthalten Explosivstoffe und können beim falschen Umgang damit auch mehr oder minder gefährliche Wirkungen entfalten. Seit heute wird auch in Bedburg-Hau wieder Feuerwerk verkauft. Damit das am Silvestertag gut geht, haben wir ein paar wichtige Ratschläge parat.

Kommunikation soll helfen: Feuerwehr soll im Notfall flexibler werden

Kommunikation ist der Schlüssel zum Erfolg. Das gilt auch im Einsatz für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau. Daher führt sie zum 1. Januar 2024 ein neues Einsatzstellenkonzept ein. Damit die Einführung reibungslos funktioniert, fand zuletzt an vier Wochenenden ein intensives Training statt. Anhand fiktiver Einsatzgeschehen wurden Führungskräfte in das neue Konzept eingeführt und konnten sich auf die Abläufe vorbereiten.

Ehrenspalier für Michael und Annalena Erren

Anlässlich der standesamtlichen Hochzeit von Annalena und Michael Erren bildeten heute die Kamerad:innnen der Einheit Schneppenbaum einen Ehrenspalier vor dem Rathaus in Schneppenbaum.

Feuerwehr-Senioren trafen sich zur Adventsfeier im Café Pollmann

Jedes Jahr im Dezember treffen sich die ehemaligen Feuerwehrangehörigen der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau zu einem gemütlichen Beisammensein in der Adventszeit.