Neuigkeiten

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Eine große Überraschung hatte Roman Weber im Gepäck, als er jetzt die Kinderfeuerwehr in Bedburg-Hau besuchte. Er überreichte stellvertretend Marina Dussling-Aschemann eine großzügige Spende. Nachdem Roman Weber während seiner Arbeit in Bedburg-Hau “hautnah” einen Feuerwehreinsatz erlebte, war es für ihn und sein Unternehmen eine Herzensangelegenheit, die Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau bei der Nachwuchsgewinnung zu unterstützen. So entstand die Idee schon bei den Kleinsten anzufangen.

Erstellt am 23.08.2022 um 11:35 aktualisiert am 23.08.2022 um 11:36

Am heutigen Abend (11.08.2022) zeichneten Bürgermeister Stephan Reinders und der Leiter der Feuerwehr Bedburg-Hau Stefan Veldmeijer 12 Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr aus. Einer der Jubilare ist seit 60 Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr und hat mit seinem Ehrenamt die Gesellschaft tatkräftig unterstützt. “Ihr ehrenamtlicher Einsatz ist für die Gemeinde unverzichtbar. Sie leisten Großartiges, vor allem in der Corona-Pandemie”, so Reinders in seiner kurzen Ansprache.

Erstellt am 11.08.2022 um 21:36 aktualisiert am 12.08.2022 um 05:19

Lithium-Ionen-Akkus werden in verschiedenen Geräten verwendet. Diese Akkus werden häufig in Mobiltelefonen, Laptops, Tablets, Elektroautos und Motorrollern verwendet. Lithium-Ionen-Akkus speichern eine große Menge an Energie und können bei unsachgemäßer Behandlung eine Gefahr darstellen. Wie bei jedem Produkt sind auch bei diesen Akkus potenzielle Probleme möglich. Sie können überhitzen, Feuer fangen oder explodieren.

Erstellt am 03.08.2022 um 16:29 aktualisiert am 04.08.2022 um 08:25

Am Donnerstagnachmittag (19.05.2022) zog ein Sturmtief über den Niederrhein und die Gemeinde Bedburg-Hau.
Zur ersten Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau kam es um 14:38 Uhr. Zur Koordinierung der Einsätze im Gemeindegebiet wurde am Standort der Einheit Hasselt die lokale Feuerwehreinsatzzentrale (FEZ) in Betrieb genommen. Insgesamt mussten 9 Einsatzstellen von den 39 Einsatzkräften abgearbeitet werden. Gegen 16.00 Uhr wurde die Bereitschaft der sechs eingesetzten Löscheinheiten beendet.

Erstellt am 19.05.2022 um 17:42 aktualisiert am 19.05.2022 um 17:44
1 2 3 4 5 chevron_right last_page