Wir nehmen Abschied vom Friedhelm van de Loo.

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wir nehmen Abschied vom Friedhelm van de Loo. am 24.05.2016

“Ich hatt’ einen Kameraden,
einen bessern findst du nicht.”

Die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau trauert um ihren Alterskameraden Oberbrandmeister Friedhelm van de Loo, der am Sonntag, 22. Mai, im Alter von 79 Jahren verstarb.

Friedhelm van de Loo war über 66 Jahre Mitglied in der Freiwilligen Feuerwehr. 1950 trat er freiwillig im Alter von 14 Jahren in die Feuerwehr Wanzleben im Kreis Magdeburg ein. 1956 wurde er Mitglied Löschgruppe Schneppenbaum der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau ein. 1969 erfolgte seine Beförderung zum Oberbrandmeister und Ernennung zum Löschgruppenführer. Fast 28 Jahre übte er dieses Amt aus und prägte damit im Wesentlichen den Aufbau der Löschgruppe und die enge Verbindung der Feuerwehr zur Ortschaft Schneppenbaum.

Er hat sich während seiner langjährigen aktiven Dienstzeit stets zum Schutz und Wohle der Allgemeinheit eingesetzt. Für seine Verdienste um die Freiwillige Feuerwehr wurde ihm das silberne und das goldene Feuerwehr-Ehrenzeichen des Landes Nordrhein-Westfalen verliehen.

Im Jahr 2010 wurde er vom Kreisfeuerwehrverband für seine 60 Jahre dauernde Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr geehrt.

Die Feuerwehrkameraden treffen sich am Samstag, 04. Juni 2016, um 10.00 Uhr auf dem Friedhof der Evangelischen Schlosskirche zu Moyland, um ihrem Kameraden die letzte Ehre zu erweisen.

Erstellt am 24.05.2016 um 11:36, aktualisiert am 28.05.2016 um 08:00

Mehr zu diesem Thema

Letzte Ehre Friedhelm van de Loo