St. Markus Grundschule - Wichtiges zum Thema Brandschutz gab es bei einem Besuch von Feuerwehrleuten zu erlernen: Kein Feuer ohne Aufsicht der Eltern

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

St. Markus Grundschule - Wichtiges zum Thema Brandschutz gab es bei einem Besuch von Feuerwehrleuten zu erlernen: Kein Feuer ohne Aufsicht der Eltern am 05.12.2018

Das Thema „Brandschutzerziehung“ stand heute bei den dritten und vierten Klassen an der St. Markus Grundschule in Schneppenbaum auf dem Lehrplan. Feuerwehrleute sensibilisierten die Kinder im richtigen Umgang mit Feuer.

Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau hatten sich einen Vormittag lang Zeit genommen, um die beiden Jahrgänge der Klassen zunächst mit vielen kleinen Versuchen an das Thema heranzuführen. Sie konnten selbst erfahren wie zu einem Brand kommen kann. Die Feuerwehrleute veranschaulichten den Kindern mit vielen Materialien deren Brennbarkeit oder auch wie es passieren kann, dass ein Adventskranz oder ein Weihnachtsbaum Feuer fängt. „Feuer solltet ihr nur anzünden, wenn ein Erwachsener dabei ist“, war eine der wichtigsten Botschaften an diesem Tag.

Für den Fall, dass es brennen sollte, durften die Kinder anschließend die fünf W-Fragen üben und einen Notruf absetzen. Dafür hatten die Brandschützer ein spezielles Telefon mitgebracht, mit der sie den eingegangenen Notruf entgegennehmen und mit dem jeweiligen Kind das Gespräch führen konnte. Diese Übung diente dazu, den Kindern die Angst vor Telefonaten im Ernstfall zu nehmen. Das Anprobieren der Schutzkleidung und Vorführung eines Löschfahrzeuges war an diesem Tag ein weiterer Höhepunkt. Der Vormittag hat in jedem Fall dazu beigetragen, das richtige Verhalten im Umgang mit Feuer zu erlernen und zu üben.

Erstellt am 05.12.2018 um 18:39, aktualisiert am 05.12.2018 um 18:53