Feuerwehr-Schutzkleidung und Helme für Paraguay: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau unterstützt Kinderhilfswerk ICH e.V.

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Feuerwehr-Schutzkleidung und Helme für Paraguay: Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau unterstützt Kinderhilfswerk ICH e.V. am 10.11.2019

Mit ausrangierter Feuerwehr-Schutzkleidung und Helmen unterstützt jetzt die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau das Kinderhilfswerk ICH e.V. in Stadthagen. Die Schutzkleidung und die Helme wurden durch die Organisation gereinigt und machen sich im Dezember mit anderen Hilfsgütern auf den Weg nach Paraguay. Sie werden dort für örtliche Feuerwehren benötigt. Bereits im vergangenen Jahr unterstützte die Feuerwehr mit Materialien Parkranger bei der Waldbrandbekämpfung in El Salvador.

Für die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau freuen sich besonders Gemeindebrandinspektor Stefan Veldmeijer und der Initiator der Sammelaktion Brandoberinspektor Tim Reimer von der Einheit Qualburg, über den ausdrücklichen Dank des Vorsitzenden des Hilfswerks Dieter F. Kindermann. Er war erstaunt, wie viele Spendengüter in Stadthagen entladen werden konnten. “Die Fotos von der Feuerwehrkleidung wurden bereits nach Paraguay gemailt und von Uwe Dillenberg, dem ständigen ehrenamtlichen Mitarbeiter des ICH e.V., kam bereits ein großes ‘Hurra und Dankeschön’, so Kindermann in einer Nachricht an die Feuerwehr.

“Wir als Feuerwehr Bedburg-Hau und als Feuerwehrmänner geben gerne Hilfe und Unterstützung. Feuerwehr überwindet Landesgrenzen und verbindet Brandschützer, auch über tausende von Kilometer”, begründet Stefan Veldmeijer das Engagement der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau.

Übergeben wurden die Spenden in Stadthagen von Heidi und Rainer van Haren. Neben dem, dass die Eheleute van Haren Spendengüter für Kinder in Not sammeln, so Kleidung und Spielzeug, spenden sie auch immer privat und lassen keine Gelegenheit aus, um auf die Arbeit des ICH e.V. aufmerksam zu machen. Sie zünden mit ihrem Enthusiasmus förmlich andere an.

Erstellt am 10.11.2019 um 18:31, aktualisiert am 10.11.2019 um 20:11