Einsatzübung: Brand nach Verpuffung

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Einsatzübung: Brand nach Verpuffung am 22.02.2020

„Unklare Rauchentwicklung“ lautete die Einsatzmeldung am Freitagabend für die Einheiten Hau und Schneppenbaum. Um 19.30 Uhr wurden die Einsatzkräfte in das Übungsobjekt auf der Hohen Straße in Rindern alarmiert. Angenommen wurde eine Verpuffung nach der Arbeit mit illegalen Substanzen. In der Folge entstandenen zahlreiche Brandherde. Mehrere Personen wurden in dem Gebäude vermisst.

Zur Menschenrettung gingen mehrere Trupps unter Atemschutz in das Wohngebäude vor. Problematisch war zunächst der Zugang zu dem Gebäude. Zahlreiche Türen im Inneren mussten gewahltsam geöffnet werden. Alle Personen wurden jedoch aus dem Gebäude gerettet. Zur besseren Koordinierung wurde die Einsatzstelle in zwei Einsatzabschnitte (Löschangriff und Menschenrettung) aufgeteilt.

Schwerpunkte der Übung waren die Menschrettung, die Herstellung einer Wasserversorgung sowie die Zusammenarbeit der beiden Einheiten. An der Übung beteiligten sich 35 Einsatzkräfte mit drei Löschfahrzeugen.

Erstellt am 22.02.2020 um 09:38, aktualisiert am 22.02.2020 um 09:43