Neuigkeiten

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Wappen der Gemeinde Bedburg-Hau
Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau

Bei einem Besuch im NRW-Landtag trafen Mitglieder und die Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau den FDP-Abgeordneten Stephan Haupt. Die Feuerwehrleute waren seiner Einladung nach Düsseldorf gefolgt. Direkt nach dem Sturmtief Friederike hatte sich der Bedburg-Hauer Landtagsabgeordnete für den Einsatz bedankt und die Einladung ausgesprochen. “Während andere an diesem Tag nach Hause gegangen sind und dort Schutz suchten, haben sie ihre Familien verlassen und sich den Gefahren des Sturms ausgesetzt um zu helfen und Schäden zu beseitigen und zu verhindern”, so Stephan Haupt damals wie heute.

Erstellt am 08.07.2018 um 10:13 aktualisiert am 08.07.2018 um 10:19

Jedes Jahr aufs Neue werden wir zu Bodenfeuern gerufen, die eine erhebliche Gefahr für die Bevölkerung darstellen. Flächenbrände können unterschiedliche Auslöser haben, doch meist sind sie das Ergebnis von fahrlässiger und mutwilliger Brandstiftung. Besonders bei langen Trockenperioden und hohen Lufttemperaturen kann ein einziger Funke oder eine weggeschmissene Zigarette einen Brand auslösen. Eine oft unterschätzte Ursache sind die heißen Katalysatoren von Autos und Motorrädern, die beim Abstellen auf einem dürren Boden schnell zu einem Feuer führen können. Achten Sie daher immer darauf, wo Sie ihr Fahrzeug nach einer langen Dürre abstellen. Dies gilt ebenso für an einen Wald angrenzende Flächen, da hier durch trockenes Geäst am Boden ebenfalls erhöhte Brandgefahr besteht!

Erstellt am 02.07.2018 um 23:50 aktualisiert am 03.07.2018 um 09:50

Mit 48 Einsätzkräften sorgten wir für die Sicherheit der 8.000 Gäste auf dem Courage Festival im Schloßpark Moyland am vergangenen Samstag. Stargast dieses Jahr: Tim Bendzko und Mike Singer. Während die Jungen und Mädchen der Jugendfeuerwehr den Parkplatzdienst übernahmen, sorgten die Einheiten Till-Moyland und Schneppenbaum für den Brandschutz auf und um das Gelände.

Erstellt am 30.06.2018 um 07:35 aktualisiert am 30.06.2018 um 07:40

Vor wenigen Tagen erreichte die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau ein Dankesschreiben aus El Salvador. Und das direkt aus dem Ministerium für Umwelt und Naturressourcen. Man bedankte sich ausdrücklich für die Unterstützung mit Feuerwehreinsatzkleidung zur Ausstattung der Parkranger im Nationalpark “San Diego y San Felipe las Barras”. Begrenzte Finanzmittel des Umweltministeriums setzen der Ausstattung der dortigen Parkranger immer wieder Grenzen. Insbesondere fehlte es an Schutzkleidung. Immer wieder kommt es dort während der sechsmonatigen Trockenphase zu gefährlichen Waldbränden. Mit ausrangierter Schutzkleidung für den Einsatz während der Waldbrände unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Bedburg-Hau vor wenigen Monaten die Ranger in El Salvador.

Erstellt am 14.05.2018 um 22:02 aktualisiert am 15.05.2018 um 10:59

Zum traditionellen Treffen der Alters- und Ehrenkameraden des Kreisfeuerwehrverbandes Kleve kamen gestern wieder im Uedemer Bürgerhaus zahlreiche Kameraden aus den Feuerwehren des Kreises Kleve zusammen. Auch Alterskameraden der Freiwilligen Feuerwehr Bedburg-Hau nahmen daran teil. In guter Stimmungen verbrachten alle einen Tag in toller und kameradschaftlicher Atmosphäre. Begleitet wurden sie von unseren Wehrleitern Stefan Veldmeijer und Klaus Elsmann.

Erstellt am 15.04.2018 um 10:55 aktualisiert am 15.04.2018 um 10:57

Rauchmeldertag am 13. April rückt Aufklärung der Verbraucher in den Vordergrund. Initiative „Rauchmelder retten Leben“ startet Online-Kampagne. Anlässlich des Rauchmeldertages am Freitag, den 13. April stellt die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ die Verbraucheraufklärung in den Mittelpunkt. Trotz bundesweiter Rauchmelderpflicht wissen viele Verbraucher nicht genau, wie Rauchmelder funktionieren, und dass diese im Ernstfall rechtzeitig vor gefährlichem Brandrauch warnen. Die Initiative hält es daher weiterhin für dringend notwendig Aufklärungsarbeit zu leisten. Mit dem Ziel, noch mehr Menschen zu erreichen, startet „Rauchmelder retten Leben“ in diesem Jahr parallel zur Plakat- auch eine Online-Kampagne.

Erstellt am 12.04.2018 um 16:09
first_page chevron_left 2 3 4 5 6 chevron_right last_page